Fleisch

Eiweißreiche Lebensmittel: Fleisch

Ausreichend mit Eiweiß versorgt zu sein, ist wichtig für unseren Körper, denn Eiweiß ist Bestandteil aller Körperzellen und dadurch lebenswichtiger Stoffwechselprozesse. Indem wir regelmäßig eiweißreiche Lebensmittel essen, nehmen wir genügend Protein mit der Nahrung auf.

Geht es um eiweißreiche Lebensmittel darf Fleisch nicht fehlen. Dabei macht es keinen Unterschied, ob es sich um Hühnchen, Schwein oder Rind handelt, der Eiweißanteil liegt jeweils um die 20 Gramm pro 100 Gramm Fleisch. Achtet auch beim Fleisch ein wenig auf den Fettgehalt und bevorzugt magerere Stücke wie Filet und Kotelett.

Mit viel Fleisch und Fett gesünder leben?

Vitamine sowie Mineralstoffe und dabei wenig Fett und Kalorien. Besonders in Bezug auf die Kalorien, ist Putenfleisch ein wahres Leichtgewicht. Zudem enthält Putenfleisch reichlich Kalium, Magnesium, Eisen und Zink.

Obwohl die fettige Weihnachtsgans als Kalorienbombe verschrien ist, hat die Gans noch viele positive und vor allem gesunde Vorzüge: Die B-Vitamine im Gänsefleisch sorgen für starke Nerven, das Spurenelement Zink pusht das Immunsystem und lässt sie die Feiertage stressfrei und gesund überstehen.




Rinderfilet ist die innere Lendenmuskulatur, die mit einem Fettgehalt von 3 bis 4,5 Prozent sehr mager ist. Neben Vitamin B6, liefert Rindfleisch vor allem viel gesundes Eiweiß und Eisen.