Abnehmen

Abnehmen mit Eiweiß!

Sie kennen das Alle: „Um abnehmen zu können muss man einfach nur weniger essen und sich mehr bewegen. Die Lehrbücher sagen: Kalorienzufuhr minus Kalorienverbrauch ist gleich gespeicherte Kalorien“.

Doch dies wird oft vergessen: „Eine Flasche Cola und eine Handvoll Nüsse mögen zwar dieselbe Menge Kalorien liefern, haben aber keineswegs dieselbe Wirkung auf den Stoffwechsel.“

Die Kohlenhydrate (hier der Zucker) in der Cola stoppen den Stoffwechsel und sie können nicht mehr abnehmen. Darüber hinaus gelten die leeren Kohlenhydrate als Auslöser sogenannter Zivilisationskrankheiten. Also Herzinfarkt, Krebs, Alzheimer usw. Leere Kohlenhydrate sind z.B. Weizen, Reis oder Kartoffeln und sind in natura nicht genießbar, außer sie kochen diese und zerstören damit die Vitamine oder waschen die lebensnotwendigen Mineralien aus. Wie wollen sie damit ihren Körper mit den lebensnotwendigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgen?

abnehmen mit EiweißSeit den 50er-Jahren heißt es esst fettarm und ihr werdet Schlank. Das Gegenteil trat ein, die Bevölkerung ganzer Länder nahm zu und über 40% der Erwachsenen wurden fettleibig. Erschreckend die Zunahme von Diabetes, Herzinfarkte, Krebs, Alzheimer.

Diätbücher wurden zu Bestsellern. Von FDH bis LowFat war alles dabei. Die Menschen blieben dick oder wurden sogar noch dicker (Jo-Jo-Effekt).

Dabei wurde bereits vor über 100 Jahren belegt, dass nicht nur das Abnehmen leichter fällt, sondern auch die Gesundheit durch eine LowCarb-Ernährung positiv beeinflusst wird.

Viele Übergewichtige nehmen weniger Kalorien zu sich als so mancher „dünne Hering“ und nehmen trotzdem nicht ab. Hier muss erst wieder der Stoffwechseln in Trab gebracht werden.

Warum nimmt man mit Low Carb ab?

Ganz einfach: Durch die erhöhte Eiweißzufuhr.




Bei einer Diätstudie der Universität Washington wurde getestet, was passiert, wenn sich Menschen weiterhin mit der gleichen Menge (50%) an Kohlenhydraten ernähren, aber zusätzlich die Eiweißmenge von 15% auf 30% verdoppelt. Die zugeführte Fettmenge wurde von 35 auf 20% verringert um einen gleichen Kalorienwert zu halten.

Ergebnis: Durch die doppelte Eiweißmenge trat die Sättigung sehr viel früher ein. Eiweiß stoppte schneller den Appetit und es wurden dadurch pro Tag 441 Kalorien pro Tag eingespart. Und das bei „all you can eat“. Soll heißen, die Essensmenge wurde nicht begrenzt. Die Studie belegt weiterhin, dass die Teilnehmer nach 12 Wochen 5 kg Gewicht verloren, davon 3,7 kg reines Fett.

Eiweiß macht schlank!

Quelle: Am J Clin Nutr 2005;82:41

Wenn jetzt noch die Kohlenhydratezufuhr eingeschränkt worden wären, wäre der Gewichtsverlust noch deutlich höher ausgefallen. Jedes Gramm an Kohlenhydrate verlangsamt den Stoffwechsel und damit die Gewichtsabnahme.